Einbruchschutz

Die Anzahl der Einbrüche hat in den letzten Jahren leicht abgenommen, bleibt aber weiter auf einem sehr hohen Niveau. Angst aber ist kein guter Ratgeber. Sie können einiges für die eigene Sicherheit tun, mit baulichen Massnahmen, aber auch mit dem richtigen Verhalten im Alltag. Wir haben Ihnen vom Sicherheitsprofi einige einfache aber effektive Verhaltensregeln zusammenstellen lassen. Die Verhaltensregeln und die kleinen nachfolgenden Ratgeber tragen zu ihrer Grundsicherheit bei.

Wann wird eingebrochen?

Man glaubt, Einbrüche finden vor allem nachts statt, die Statistik spricht eine andere Sprache. 

Nachts fallen Geräusche und Licht viel eher auf als tagsüber und die Anonymität unserer Gesellschaft verhilft jedem Kriminellen auch am Tag zur problemlosen Tarnung. Nur etwas steht ihm bei Tageslicht entgegen: Er hat nicht so viel Zeit für seinen Einbruch. Deshalb: je mehr (d.h. je länger) Sie ihm den Zutritt erschweren, je eher werden Sie verschont. - Ein Einbruch dauert kaum länger als 10 Minuten - denn nach 20 Minuten kann schon die Polzei dastehen!


Womit wird eingebrochen?

In der Schweiz sind die Schutzmassnahmen bei Gebäuden im Allgemeinen schlecht und machen es Einbrechen viel zu leicht. Die Statistik «Einbruchwerkzeuge» zeigt, mit welchen Hilfsmitteln am häufigsten eingebrochen wird. Dass der Hebel, meist ein Schraubenzieher oder ein «Geissfuss», das am meisten verwendete Werkzeug ist, überrascht nicht, denn mit einem Hebel lässt sich grosse Gewalt auf Türen oder Fenster ausüben.


Wo wird eingebrochen?

Das Gefährlichste: Der Hebel! Selten wird ein Fenster eingeschlagen - es macht Krach und kann den Einbrecher verletzen (bei Sicherheitsfenstern reicht auch das einfache Hineingreifen nicht, um das Fenster aufzumachen). Massstab für die Stabilität der mechanischen Sicherung muss der Angriff mit Hebeln sein (siehe oben) und dagegen bieten gute mechanische Zutrittssperren an Türen und Fenstern grosse Sicherheit.

Wie wir von Quadragard® Sie schützen

Wir haben die richtigen und erprobten Produkte, mit denen wir Ihr Gebäude oder Ihre Wohnung mechanisch und elektronisch schützen werden. Unsere Profis sind für Sie da. Sehen Sie hier drei misslungene Einbrüche, bei denen unsere Produkte den Kunden vor grossem Schaden bewahrt haben!



Download
Ratgeber
vsi_ratgeber_download.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.7 MB
Download
Wertsachenliste
Wertsachenliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 21.5 KB


Schwachstellen erkennen

Wer erkennt, wo die Sicherheits-Schwachstellen an einem Gebäude sind, kann gezielt gegen Einbruch vorgehen! Werfen Sie einen Blick auf die häufigsten Schwachstellen an Gebäuden und beurteilen Sie die Sicherheit Ihres eigenen Zuhauses.

Einbruch verhindert!

Schon häufig konnten unsere Kunden mit Schutzmassnahmen von  Quadragard® einen Einbruch erfolgreich verhindern. Sehen Sie hier drei spektakuläre Fälle, bei denen der Einbrecher auch mit roher Gewalt keinen Erfolg hatte.

Schutzsysteme

Einbruchmeldeanlage/Alarmanlage oder mechanischer Einbruchschutz? Beide Systeme haben Vor- und Nachteile – wir zeigen Ihnen wie sie beide intelligent und mit der grösstmöglichen Wirkung kombinieren können.